TeenagerOralsexFantasieRomantikBlasenTeenager männlich/Teenager weiblichFiktionAnalEinvernehmlicher SexInzest

Gruppensex

Mendy teilen

Es war ein heißer Sommertag, meine langjährige Freundin Mendy war übers Wochenende zu Besuch. Wir waren gerade wieder zusammengekommen. Wir haben uns schon oft getrennt, vor allem, weil sie ab und zu gerne andere Typen fickt. Sie jätete Unkraut aus dem Blumenbeet und ich mähte den Garten. Ich beobachtete mehr ihren Arsch als wohin ich ging. Sie hat einen süßen kleinen Arsch und durch das enge, dünne Material konnte man die Umrisse ihrer Muschi erkennen. Ich sah sie ins Haus gehen, sprang vom Rasenmäher und folgte ihr hinein. Sie war gebückt und schaute in den Kühlschrank. Ich trat hinter sie, packte...

327 Ansichten

Likes 0

Karawane der Liebe

„Gott, ich brauche eine Zigarette!“ Ich schnappte nach Luft, als ich erschöpft auf dem Gipfel des kleinen Berges zusammenbrach, den mein Team gerade im Lake District erklommen hatte. „Du sollst uns ein gutes Beispiel geben.“ Khalid lachte, als er sich schnell neben mich fallen ließ, gefolgt von seinen beiden Schulkameraden. „Fu...zum Teufel damit!“ Ich lachte: „Nach so einem Spaziergang habe ich einen verdient.“ Die Jungen lachten immer noch keuchend und keuchend über mich und flüsterten etwas, dann drehte sich Khalid zu mir und fragte nervös; „Willst du wirklich eine rauchen?“ „Ich hätte aufgeben sollen … aber … ja … in diesem...

360 Ansichten

Likes 0

Kathy (weiße Trash-Hure) Teil 5 (Jeffs andere Seite)

Kathy (weiße Trash-Hure) Teil 5 (Jeffs andere Seite) Jeff fegte die abgefallenen Herbstblätter vom Rasen, der Garten sah im Vergleich zu seinem früheren Sommerglanz etwas traurig aus. Kathy öffnete die Terrassentüren. „Ich bin gerade fertig, Schatz, bis später.“ Ja ok. Süße“, antwortete er, während er die letzten Blätter aufhob und sie in die Mülltonne warf. Kathy schloss die Terrassentür hinter sich und Jeff war frei. Er hatte sich schon so lange auf diesen Tag gefreut und konnte kaum glauben, dass er gerade erst gekommen war. Er ging zurück in die Küche, wusch sich kurz unter dem Küchenwasserhahn die Hände, trocknete sie...

408 Ansichten

Likes 0

Meine nackte Nacht in der Stadt

Hallo, mein Name ist Jane und das ist mir vor kurzem passiert. Ich bin verheiratet, aber das hält mich nicht davon ab, meinen Spaß zu haben, und mein Mann hat auch Spaß mit meinem Spaß. Ich bin seit meiner frühen Teenagerzeit Exhibitionistin. Mein Exhibitionismus bestand bisher darin, meine Titten, meinen Arsch und manchmal auch meine nackte, rasierte Fotze zur Schau zu stellen. Mein Mann und seine Freunde finden, dass ich mit meinen 1,75 m großen dunkelschwarzen schulterlangen Haaren, braunen Augen und einem Körper von 36c-26-35 süß bin. Mein Mann hat mich in letzter Zeit dazu ermutigt, mehr zu flashen (ich bin...

350 Ansichten

Likes 0

Susie und die Jungs, Teil 3

Es war ungefähr einen Monat nach dem Hüttenabenteuer. Wir schauten uns immer noch die Videos an, die ich gemacht hatte, und der Sex danach war immer noch heiß, aber ich war immer noch begierig darauf, noch ein paar Jungs für meine Frau zum Ficken zu finden, und ich weiß, dass sie es war. Dann bot sich eine Gelegenheit. Obwohl es mitten im Sommer war und die Hauptsaison für Abschlussfeiern bereits vorbei war, wurden wir zur Highschool-Abschlussfeier für den ältesten Sohn meines Chefs, Eric, eingeladen. Wir dachten beide, dass dies eine gute Gelegenheit für sie wäre, ein paar Jungs aus der Gegend...

508 Ansichten

Likes 0

LKW-Fahrt Teil Zwei

Als der Meister die Raststätte verließ, entdeckte er eine junge Frau von vielleicht fünfundzwanzig Jahren, die mit ausgestrecktem Daumen am Rand der Rampe stand und versuchte, eine Mitfahrgelegenheit zu ergattern. Sie hatte ungefähr meine Größe und Statur, war an den richtigen Stellen kurvig, hatte wunderschöne Brüste, die den Stoff ihrer Bluse spannten, einen Hintern, der ihre engen Jeans perfekt ausfüllte, langes blondes Haar und unglaublich blaue Augen. Er stoppte den Lastwagen und als sie die Tür öffnete und einstieg, fragte er sie mit seiner härtesten Stimme, was sie für eine Mitfahrgelegenheit tun würde. Sie erstarrte und starrte ihn eine Sekunde lang...

522 Ansichten

Likes 1

Zimmerservice Kap. 1

Kapitel 1 Ich saß zu Hause und genoss die Ruhe und Stille eines leeren Hauses. Meine Frau und meine Tochter waren gerade aufgebrochen, um ihre Schwester und ihre Kinder für ein Mädchenwochenende am Strand zu treffen. Ich hatte mich schon eine Weile auf dieses Wochenende gefreut und dafür gesorgt, dass ich dieses Wochenende für etwas freigelassen habe, das mir Spaß macht, von dem ich aber nicht genug tun kann. In den letzten paar Jahren habe ich die Gesellschaft von Männern genauso genossen wie Frauen, aber mein geschäftiges Leben erlaubt es mir nur, mit meinen neu gefundenen Partnern zu spielen, wenn ich...

529 Ansichten

Likes 0

Das Ritual_(0)

In einer Zeit in der fernen Vergangenheit ... oder vielleicht in der fernen Zukunft ... müssen Karl und Theata – ein Bauernpaar, das darum kämpft, seinen Lebensunterhalt auf dem Land zu bestreiten – mit der vielleicht unwillkommenen Nachricht fertig werden, dass sie als Zentrale ausgewählt wurde Teil eines ganz besonderen Frühlingsrituals. Dies ist eine ganz andere Art von Liebesgeschichte. Es fiel mir sehr schwer, mich zu entscheiden, in welche Kategorie es gepostet werden sollte. Nachdem ich mehrere der jüngsten Geschichten in jedem Genre gelesen hatte, kam ich zu dem Schluss, dass es sich letztendlich um die Geschichte eines seltsamen romantischen Zwischenspiels...

626 Ansichten

Likes 0

Der E-Mail-Trail

Von: Johnno An: Macca Es ist wahr – ich habe sie gefickt! Es geschah im Wesentlichen so, wie es in der E-Mail stand. Sie ist eine echte Schlampe – aber sie ist eine große, üppige Fickpuppe. Jungs, ihr müsst ihr eine E-Mail schicken und sie ficken – ich habe sie in den Arsch gefickt! Sie liebt junge Schwänze – sie fragte mich, wie alt ich sei und als ich 22 sagte, war sie wirklich glücklich. Ich schätze, sie ist Ende 30 oder Anfang 40, aber eine echte brünette Sexbombe. Sie sieht genauso aus wie auf den Fotos auf der Sexseite. Ihr...

701 Ansichten

Likes 0

Rache. Kapitel 1. (Überarbeitet)

Carmen Fox saß in ihrem dunklen Schlafzimmer und der Schein des Laptops war die einzige Lichtquelle. Ihr hüftlanges, glattes, tiefschwarzes Haar war ausgebreitet um sie herum und sie wusste, dass ihre hellblauen Augen das Licht des Laptops reflektierten. Sie war mit nichts beschäftigt gewesen, seit Ross mit ihr Schluss gemacht hatte. Jetzt verbrachte sie den Großteil ihrer Tage damit. Im Internet surfen und Websites wie Google, Facebook und andere verschiedene Dinge besuchen. Sie war gerade auf Facebook. Vielleicht würde es nicht schaden, seine Seite zu besuchen? Er würde nicht erkennen können, dass sie seine Seite besuchte, und es konnte nur dieses...

857 Ansichten

Likes 0