FantasieFiktionArsch zu MuschiZwangWeiblich / MädchenSperma schluckenBDSMTransvestitTeenager männlich / Teenager männlichSpanking

Einvernehmlicher Sex

Samen des Grauens: Kapitel 9

Kapitel Neun „Also, wie haben deine Eltern es aufgenommen?“ fragte Christi und sprach mit Jason über ihre Handys. Er saß auf einem verschneiten Parkplatz in Portland und hatte gerade seine fünfte Bewerbung ausgefüllt. Vor ihm lag jetzt eine Bewerbung von McDonalds. Verdammt, seine Eltern hatten ihm immer gesagt, er solle fleißig lernen und auf ein gutes College gehen, damit er nie Burger umdrehen müsste. Vielen Dank, Black Stigmata. „Ich kann nicht wirklich sagen, ich ging ins Bett, sobald ich nach Hause kam, und ging, bevor alle anderen aufstanden. Eigentlich habe ich mich einfach in meinem Zimmer versteckt und das Handbuch immer...

26 Ansichten

Likes 0

Freude des Kommandanten

Hinweis: Hallo zusammen! Auch hier schreibe ich wie immer für Geld. Bitte senden Sie mir eine Nachricht, wenn Sie Ihre eigene persönliche, private, großartige Geschichte von Smexiness möchten. Wenn Sie nichts Nettes zu Kommentaren zu sagen haben, sagen Sie sie überhaupt nicht :) Wenn Ihnen die Geschichte gefallen hat, fügen Sie mich bitte als Freund hinzu oder ... bewerten Sie dies positiv. Ich habe über 400 Seiten Arbeit, die ich aufstelle, und positive Notizen, positives Feedback, positive Kommentare – sie bringen mich zum Lächeln. Duke war in letzter Zeit ziemlich dreist geworden. Seit der Wiedereinsetzung der G.I. Joes, die anderen Joes...

1.2K Ansichten

Likes 0

Das Zeug einer Schlampe Kapitel 1

Es war ein heißer Sommertag, ich ging zum Einkaufszentrum, wo meine beste Freundin Rosie war. Ich habe mich die ganze Woche darauf gefreut. Ich habe sie ein paar Monate nicht gesehen. Nach ein paar Minuten zu Fuß unter der heißen Sonne erreichte ich schließlich das Einkaufszentrum. Da stand sie so schön wie immer. Sie stand da in ihrer Lieblingsjeans, einem schwarzen T-Shirt und einer Lederjacke, die sie wie eine Bikerin aussehen ließ. Ihr Haar war lockig und braunrot. Ich war in dieses Mädchen verliebt und wollte es ihr sagen, aber ich wusste einfach nicht wie. Sie sah mich und ein Grinsen...

866 Ansichten

Likes 0

Wilde Seite

Wilde Seite von DDWARD© überarbeitet von DinoMagick (Ich habe diese Geschichte nicht geschrieben, sondern nur überarbeitet und einige geringfügige grammatikalische Änderungen vorgenommen, um sie leichter lesbar zu machen. Ich habe ein wenig am Ende hinzugefügt, aber der Großteil der Geschichte gehört DDWARD und Asylumchild. Eine World of Warcraft-Erotik von Asylumchild Haftungsausschluss: Diese Geschichte ist eine Fiktion, die nur der Unterhaltung dient. World of Warcraft und alle zugehörigen Materialien sind urheberrechtlich geschützt von Blizzard Entertainment. Darüber hinaus grenzt die folgende Geschichte an ausgereifte Themen wie kleine Sodomie. Die Diskretion des Lesers wird empfohlen. Die Erntezeit war nach Azeroth gekommen und das Land...

1.2K Ansichten

Likes 0

Aufbrechen

Aufbrechen Holly bog auf die Schotterstraße ab, die zu ihrem privaten See führte, und atmete erleichtert auf. Sie parkte neben der großen Eiche, wo sie es immer tat, und war nur wenige Meter vom See entfernt. Direkt darüber war ihre Hütte. Sie hätte hier ein Herrenhaus bauen können, wenn sie gewollt hätte, aber die Hütte, die hier stand, als sie das Anwesen vor über zwanzig Jahren zum ersten Mal erwarb. Es war zunächst ein Ort für Spaß und Spiel mit ihrem ersten Liebhaber. Jetzt war es ihr Zufluchtsort vor der Geschäftswelt und es war privat, weit abseits der Hauptstraße. Wenn man...

1.9K Ansichten

Likes 0

Paul, seine Tante und Cousine Becky

Ich habe es nie wirklich gemessen, aber ich konnte beide Hände um meine Erektion legen und der Kopf ragte immer noch heraus. Meine Fingerspitzen berührten sich nicht, als sie um meinen Ständer griffen. Ich sah den anderen Typen beim Duschen nach den Mannschaftsübungen an, dass ich einen großen Schwanz hatte. Als ich in der Schule einen Steifen bekam, konnte ich sehen, wie einige der Mädchen und Lehrerinnen auf die Beule in meiner Hose schauten. Es gab mir ein gutes Gefühl. An einem heißen Sommertag schwamm ich in unserem Pool. Ich war allein zu Hause und es fühlte sich gut an, nackt...

1.5K Ansichten

Likes 0

Bauerntochter - Teil 1 & 2

Anmerkung des Autors: Dies ist keine Liebesgeschichte, bitte schauen Sie woanders hin, wenn Sie danach suchen Teil 1 - Gefangen Zuerst traute ich meinen Ohren nicht. Als ich umherging und mich um Vieh und Feldfrüchte kümmerte, hörte ich das leise Stöhnen einer Frau aus der Scheune. Mehrere Fahrräder lagen in der Nähe auf dem Boden. Als ich durch einen Spalt in der hölzernen Scheunentür hineinspähte, traute ich meinen Augen ebenfalls nicht. Da war meine süße kleine sechzehnjährige Tochter Elizabeth, nackt auf allen Vieren auf dem Boden. Sie war von einem halben Dutzend Teenager umgeben, die ihre kleinen Schwänze wichsten, und ein...

1.2K Ansichten

Likes 0

Die Regeln der Haft

Der 18-jährige Derek saß mitten in einem halbvollen Klassenzimmer. Er hatte es satt, dass seine Lehrerin jede Nacht zwanzig Seiten Hausaufgaben verteilte. Sie tat immer so, als ob sie auf einem hohen Ross wäre. Er warf einen Blick auf seine Klassenkameraden um sich herum, die meistens damit beschäftigt waren, ihre Hausaufgaben zu erledigen, bevor der Lehrer hereinkam. Er hasste es, dass die Hausaufgaben mit seinen Fähigkeiten, Fußball zu spielen, zu einem Problem wurden. Sein Trainer sagte ihm, dass er, wenn er seine Noten nicht verbessern würde, bald auf der Bank sitzen würde, bis er einen B-Durchschnitt erreichte. Er nahm seinen Lehrer...

1K Ansichten

Likes 0

Mehr als nur ein Hund: Bruno und Traci

Mein Name ist Traci Holiday und der Name meines Geliebten ist Bruno. Wir sind vor kurzem in dieses schöne Häuschen eingezogen, und jetzt arbeite ich hauptsächlich von zu Hause aus. Meistens sitze ich in meinem Büro mit Bruno in seiner Ecke oder zu meinen Füßen. Jetzt waren es nur noch Bruno und ich, zwei Individuen, die vollkommen auf die Bedürfnisse und Wünsche des anderen eingestellt waren. Sexuell gab es nie einen Zweifel, wann Bruno mich wollte. Wenn ich an meinem Schreibtisch wäre, würde er meine Schenkel spreizen und seinen Kopf zwischen meine Beine schmiegen; wenn ich stand, schob er seine Nase...

994 Ansichten

Likes 0

Eheleben 04

Ich bin am Samstagmorgen früh aufgewacht, wahrscheinlich weil ich aufgeregt war, Jans Meister für das Wochenende zu sein, ich hatte mir viele Gedanken gemacht, was wir machen würden, also sprang ich aus dem Bett und ging in die Küche, um eine kleine Frühstück mit Joghurt, frischem Obstsalat und je ein Glas Orangensaft für uns beide, ich nahm diese mit ins Schlafzimmer und weckte den alten verschlafenen Kopf auf, was darauf hindeutete, dass ihre erste Pflicht des Tages als Sklavin darin bestehen würde, ihr Frühstück zu essen, während sie Ich ging zurück in die Küche, sie konnte notfalls auf die Toilette gehen...

1.5K Ansichten

Likes 0