InzestSperma schluckenTeenagerWahre GeschichteBlasenFantasieÄlterer Mann / FrauOralsexDreierGruppensex

Fiktion

Private Nymphomanin

Harper stand auf seinem Balkon und der leichte Geruch von Regen lag in der Luft. Das Haus, mit dem wir uns teilten, lag im Wald, an der Stadtgrenze. Der Balkon blickte auf eine steile Klippe, von der aus man auf die Stadt hinunterblicken konnte. Eine lange Schotterstraße dauerte eine Viertelmeile, bis sie auf die Hauptstraße traf. Er hörte das Geräusch von Kies und wusste, dass es nur Tessa sein konnte. Er lächelte ein wenig und ging in die Küche. Er bereitete das Essen zu und servierte alles, als sie hereinkam. „Hey Tess“, lächelte Harper sie süß an. „Hey Harper, mmmm, das...

273 Ansichten

Likes 0

Amy

Amy lebte allein in einem Vorort einer großen Stadt in den Vereinigten Staaten und arbeitete sich durch das College. Die exquisite junge Dame studierte alte Geschichte und wollte nach Abschluss ihrer Ausbildung Archäologin werden. Allerdings dauerte es noch ein paar Jahre. Vorerst pendelte die Schülerin lediglich zwischen Zuhause und der Schule hin und her und ging abends ihrem Teilzeitjob nach. Als Angestellte eines Datenverarbeitungsunternehmens bestand ihre Aufgabe darin, verschiedene Programme für die Computer zu schreiben, die das Unternehmen verwendet. Amy war ziemlich gut darin, denn Computerprogrammieren war ein autodidaktisches Hobby von ihr. Um die Archäologie besser erforschen zu können, brachte sie...

271 Ansichten

Likes 0

Papas kleine Spermaschlampe, Kapitel 4

Ich kniete nackt auf dem weichen Fellteppich am Fußende von Papas Bett, während er mein Haar streichelte und seinen langen, dicken Schwanz in meine Kehle führte. Erst gestern war ich Jungfrau und die süße kleine Kirsche meines Vaters. Jetzt war ich nichts weiter als eine Schlampe, die seinen Schwanz brauchte. Ich liebte es, an dem fetten Pflaumenkopf zu lutschen, und ich liebte es, wenn er meine enge Muschi fickte. Ich würde alles tun, um ihm und seinem Schwanz zu gefallen. „Oh, das ist eine gute kleine Schlampe, steck dir Papas ganzen Schwanz in den Hals“, grunzte er, während er seinen Schwanz...

300 Ansichten

Likes 1

Umgang mit dem Ruhestand, Teil 2 – Es ist wie in den guten alten Zeiten

Sie können Teil 1 über den Link zu meinem MrSoftee-Profil oben auf der Seite lesen. ………………. Lettie brachte Janie gleich am nächsten Tag, am Montagabend, vorbei. Offensichtlich war sie kein Mädchen, das Gras unter ihren Füßen wachsen ließ. Ich konnte mir vorstellen, dass es nur wenige Orte gibt, an denen zwei Mädchen im Teenageralter entspannt miteinander Sex haben können. Selbst heutzutage waren nicht viele Eltern so aufgeschlossen, und ich glaubte zumindest nicht, dass die Mellors das waren. Die Nutzung meines komfortablen Hallenbadraums wäre definitiv etwas, worauf sie sich freuen würden, wenn meine Anwesenheit irgendwie in oder um mich herum umgesetzt werden...

321 Ansichten

Likes 0

Karawane der Liebe

„Gott, ich brauche eine Zigarette!“ Ich schnappte nach Luft, als ich erschöpft auf dem Gipfel des kleinen Berges zusammenbrach, den mein Team gerade im Lake District erklommen hatte. „Du sollst uns ein gutes Beispiel geben.“ Khalid lachte, als er sich schnell neben mich fallen ließ, gefolgt von seinen beiden Schulkameraden. „Fu...zum Teufel damit!“ Ich lachte: „Nach so einem Spaziergang habe ich einen verdient.“ Die Jungen lachten immer noch keuchend und keuchend über mich und flüsterten etwas, dann drehte sich Khalid zu mir und fragte nervös; „Willst du wirklich eine rauchen?“ „Ich hätte aufgeben sollen … aber … ja … in diesem...

313 Ansichten

Likes 0

Wochenende an den Großen Seen

Ein Yachthafen an den Großen Seen lange vor Sonnenaufgang. -------------------------------------------------- ------------------------ Joe und ich hatten Mühe, den Aufbewahrungskoffer vom Transporter am Dock entlang zu unserem Seekreuzer zu tragen. 140 Pfund Bitch Meat Ich lachte vor mich hin. Dan, Jeremy, Sam und Dave warteten auf der Rampe zum Boot, um uns zu helfen. Unser Boot war beladen und jetzt mussten wir nur noch unseren Wochenendgast am Heck des Bootes verstauen. Die Überwachungskameras der Marina würden nichts Ungewöhnliches zeigen. Es erforderte einige Planung, sich diese Schlampe zu schnappen. Wir haben uns für Melanie entschieden, da sie eine bewegte Vergangenheit hatte. Missbräuchliche Freunde, kleinere...

238 Ansichten

Likes 0

Zukos Ehre

Anmerkung des Autors: Achtung, dieses Kapitel enthält Erwähnungen von Vergewaltigung und anderen sündigen Idealen. Ich besitze keine Charaktere, sondern nur deren anzügliche Interpretationen. Schlagworte: Deepthroat, Jung/Alt Zuko Zuko verließ das Schiff voller Zuversicht und Hoffnung. Dieses Leuchtfeuer, das in den Himmel schoss, konnte nur eines bedeuten; Der Avatar war hier und er musste sich durch einen Schwarm Bauern durchwaten, um zu ihnen zu gelangen. „Ich weiß, dass ihr den Avatar beherbergt, gebt sie in die Obhut der Feuernation und ich kann eure Sicherheit garantieren“, sprach der verbannte Prinz in das Meer der Ureinwohner hinein. „Ahhhhhh!“ Zuko spürte, wie seine Geduld nachließ...

266 Ansichten

Likes 0

Bethany – Kapitel eins: Treffen Sie Cute? Treffen Sie Duke.

Sie war so schlicht, wie ein weißes Mädchen im Herbst nur sein kann. Sie hatte die weichen Stiefeletten, den Pullover, den Schal. Ihr Haar war frisch mit karamellfarbenen und braunen Strähnen durchzogen, und in einer Hand hielt sie eine Gewürzmischung. Bethany nippte an ihrem kühlenden Getränk, während sie durch den Park schlenderte und so tat, als würde sie die Herbstlandschaft genießen, in Wirklichkeit aber den süßen Kerl erspähen, den sie in den letzten Tagen gesehen hatte. Er war groß, blond, ein wenig grüblerisch gewesen und hatte es jedes Mal vermieden, Blickkontakt herzustellen, wenn sie „Hallo“ gesagt hatte. Sein Hund, ein großer...

249 Ansichten

Likes 0

...

382 Ansichten

Likes 0

Das Haus der Hölle

„Ich weiß nicht, es ist einfach so langweilig, Jess.“ beschwerte sich Brooke. Jess seufzte und schüttelte den Kopf. Brooke war ein wunderschönes Mädchen. Sie war etwa 1,75 Meter groß und hatte dichte schwarze Locken, die ihr über den Rücken fielen. Ihre sanften braunen Augen wirkten immer unsicher. Ihre Brüste waren durchschnittlich, etwa 32 °C. Ihr Arsch war jedoch perfekt, herzförmig und glatt. Brooke redete weiter über den Abschlussball, während Jess über ihren schönen Körper lief. Nicht, dass Jess lesbisch war, nein. Aber allein der Anblick dieses engen kleinen Körpers ließ ihre Muschisäfte ihr Höschen durchnässen. Jess fragte sich beiläufig, ob Brooke...

392 Ansichten

Likes 0