InzestSperma schluckenTeenagerWahre GeschichteBlasenFantasieGruppensexÄlterer Mann / FrauOralsexDreier

Junge

Endlich ein Freund

Bitte haben Sie Verständnis, ich bin neu in diesem Bereich, aber ich habe viele davon gelesen und viele davon geliebt. Ich beschloss, dass es an der Zeit war, es zu versuchen. Meine Grammatik und Rechtschreibung sind nicht besonders gut, und wenn jemand Vorschläge für die Richtung dieser oder anderer Geschichten machen möchte, wäre er herzlich willkommen, dies zu tun. :) :) Übrigens: Tut mir leid, ich weiß, dass es in diesem Film KEINEN Sex gibt, aber wenn es den Leuten gefällt, ist es nur eine Vorbereitung für eine ganze Geschichte, die passieren könnte Ich konnte es nicht glauben, ich war bereits...

340 Ansichten

Likes 0

Schulangelegenheit 2.0

Als ich ganz alleine im Klassenzimmer saß. Müde und erschöpft vom Tippen auf meine superheiße Informatiklehrerin wartete ich darauf, dass sie aus dem Badezimmer zurückkam. Sie und ich sollten sofort nach ihrer Rückkehr in ihre Wohnung gehen, damit wir dort unsere kleine „Affäre“ fortsetzen können. Ich wusste, dass sie verheiratet war und ein Kind hatte, das nur ein paar Jahre jünger war als ich, aber ich hatte gehofft, dass sie heute Abend nicht zu Hause sein würden, sonst wusste ich nicht, was mich erwarten würde, wenn wir bei ihr ankamen. Meine Lehrerin war nur für ein paar Minuten weg, aber ich...

444 Ansichten

Likes 1

Susie und die Jungs, Teil 3

Es war ungefähr einen Monat nach dem Hüttenabenteuer. Wir schauten uns immer noch die Videos an, die ich gemacht hatte, und der Sex danach war immer noch heiß, aber ich war immer noch begierig darauf, noch ein paar Jungs für meine Frau zum Ficken zu finden, und ich weiß, dass sie es war. Dann bot sich eine Gelegenheit. Obwohl es mitten im Sommer war und die Hauptsaison für Abschlussfeiern bereits vorbei war, wurden wir zur Highschool-Abschlussfeier für den ältesten Sohn meines Chefs, Eric, eingeladen. Wir dachten beide, dass dies eine gute Gelegenheit für sie wäre, ein paar Jungs aus der Gegend...

485 Ansichten

Likes 0

Veränderung des Verlangens Kap. 1_(1)

Ich wischte mir mit dem Handrücken über den Mund und wischte das herausgetropfte Sperma weg. Ich setzte mich auf die Knie und schaute meiner neuesten Eskapade in die Augen. Nun, an seinen Augenlidern, da seine Augen immer noch geschlossen waren von dem Orgasmus, den ich gerade aus ihm herausgesaugt hatte. „Hat es sich gut angefühlt?“ Ich fragte, obwohl ich die Antwort kannte. Ich freute mich einfach, als ich hörte, dass ich tatsächlich talentiert war. Er öffnete seine Augen und sah auf mich herab. „Hölle ja, du gibst einen tollen Kopf.“ Ich verdrehte die Augen. Ich wollte lieber mehr hören, aber ich...

440 Ansichten

Likes 0

Die Ballade von Cornelius Erectus de Roma (Teil 1)

Lassen Sie mich Ihnen die Geschichte des sehr promiskuitiven jungen Mannes von achtzehn Jahren erzählen, dessen Promiskuität zur Katastrophe einer ganzen Region führte. Ich bin einer seiner vielen ehemaligen Liebhaber, ich bin eine Frau. Cornelius Erectus ist einer der heterosexuellsten Männer, die ich je getroffen habe, aber er verbirgt viele dunkle Geheimnisse. Ich habe mich zu seinem guten Freund entwickelt, dem er all diese Geheimnisse erzählt. Lassen Sie mich Ihnen etwas über Cornelius erzählen, er ist achtzehn und hat im erigierten Zustand einen Penis von elfeinhalb Zoll. Er ist mittelgroß gebaut und hat nur schlanke Muskeln am Körper. Er hat die...

523 Ansichten

Likes 0

Der Urlaub nimmt eine unerwartete Wendung

Schon seit mehreren Jahren war ich von Schwänzen fasziniert. Allein der bloße Gedanke an sie war äußerst berauschend. Beim Betrachten dicker und pochender Schwänze im Internet verschlug es mir den Atem, die Art und Weise, wie das Sperma am Schaft hinauf und aus der Spitze heraus sickerte und wie sich die Hoden dann zusammenzogen und die Hoden umrissen. Trotzdem gelang es mir, mich davon zu überzeugen, dass ich nicht schwul war, teils, weil ich jung war und mir die Vorstellung Angst machte, und teils, weil mich sonst nichts an Männern begeisterte. Ich habe die Körper oder Gesichter von Jungen nie so...

512 Ansichten

Likes 0

Von Mitarbeitern bestraft

Ich bückte mich über den Bürgersteig und hob die Münze auf, die ich gefunden hatte. Glückstag, dachte ich. Es kommt nicht jeden Tag vor, dass man eine Münze auf dem Bürgersteig findet. Geld ist nicht leicht zu bekommen, tadelte ich mich. Besitzer eines kleinen Cafés zu sein ist keine leichte Aufgabe. Ich war fast mein ganzes Leben allein. Meine Eltern waren geschieden und keiner von ihnen kümmerte sich sowieso um mich. Für sie war ich nur ein Junge, der gefüttert werden musste, ein Dach über dem Kopf hatte und eine schwere Last war. Zum Glück habe ich all die Negativität hinter...

749 Ansichten

Likes 0

Das Akademiekapitel. 4

Wir wachten alle sechs ungefähr zur gleichen Zeit auf, nur weil einer von uns versuchte aufzustehen und den Rest von uns nicht aufzuwecken scheiterte. Wir zogen uns an, bereiteten das Frühstück vor und bereiteten uns auf das Turnier vor. *Klopf klopf klopf* Ich ging zur Tür, um zu antworten. Mr. Owens: Ah, gut, dass Sie alle bereit sind. Dann lasst uns gehen, oder? Kyle: Ja, lasst uns dieses Ding gewinnen, Leute! Wir sechs standen auf und gingen zur Tür hinaus, aber Mr. Owens hielt uns auf. Mr. Owens: Tut mir leid, die heutigen Spiele sind nur für Zweierteams. Adam: Habt ihr...

880 Ansichten

Likes 0

Große Ärgernisse

Als die Cullens ihn in ihr Haus brachten, fand der achtjährige Jasper es zu groß. Er hatte solche Angst vor den hohen Decken und den hallenden Räumen in ihrem eleganten Foyer, so hell und steril. Er dachte bei sich: Es gibt so viele Dinge zu zerbrechen. Vasen und kleine Figuren waren auf Regalen und Tischplatten verstreut und Jasper war sich bewusst, dass er nie sehr anmutig gewesen war. Also drückte er die Arme flach an die Seite und beobachtete die Spitzen seiner alten Turnschuhe, als sie ihn durch das Haus bis zu seinem neuen Schlafzimmer führten. Er stürzte sich mit großer...

1.2K Ansichten

Likes 0

Schlagen die Duschen Teil 2

„Was zum Teufel ist hier los!?!?“ sagte Tim, der ältere Kapitän. »Wir können es erklären …«, begann ich. -Alex!? Seid ihr beide nackt!?” sagte Timo. Er streckte die Hand aus und schlug uns unsere Kleider aus den Händen, wodurch unser baumelnder Kram zum Vorschein kam. „Heilige Scheiße!“ Tim griff in seine Tasche und zog sein Handy heraus, er klappte es hoch und hielt es vor uns. Sein Telefon machte ein „Klick“-Geräusch und er klappte es wieder herunter und steckte es in seine Tasche. „Ihr zwei trefft mich hier nach dem nächsten Spiel zu einem kleinen Plausch, sonst geht dieses Bild überall...

1.3K Ansichten

Likes 0