Mama schaut gerne zu

947Report
Mama schaut gerne zu

Mama schaute gern zu

Ich glaube, Mama war ein bisschen eifersüchtig auf mich und meine Brüder, wenn sie konnte, sah sie uns beim Ficken am Pool im Wohnzimmer zu. Sie war ein wenig übergewichtig, hatte aber riesige Titten, kein schlechter Arsch. Ich wusste, dass Billy etwas von Mom bekam, ich hörte ihn den Flur hinuntergehen, dann hörte ich ihn in Mamas Zimmer gehen und dann oder so eine Stunde später hinausschleichen.

An einem Sommertag schwammen ich und Bob im Pool. Es begann ganz normal, wir hatten beide unsere Badeanzüge an. Aber dann schwamm er hinter mir her und band meine Bikinihose auf. Mein nackter Arsch ist freigelegt, das Wasser fließt an meinem Arschloch und meiner freigelegten Muschi vorbei.

Ich liebte Nacktbaden, ich ließ mein Oberteil fallen und schaute hinüber und Bobby war genauso nackt wie ich. Er saß mit seinem Schwanz in der Hand auf der Treppe. Ohne ein Wort zu sagen, schwamm ich zu ihm hinüber und legte meinen Mund auf die Spitze seines Schwanzes. Ich lag da, schwebte mit meinen Händen auf seinen Knien und mein Mund saugte an der Spitze seines Schwanzes. Er rieb meinen Rücken wie meinen Mund, als ich an seinem Schwanz arbeitete. Er flüsterte mir zu, dass „Mama uns wieder beobachtet, sie war hinter den Glasschiebetüren“. Das erregte mich noch mehr und ich fing an, ihn zu saugen und ihn mehr tief in die Kehle zu blasen.

Mein Gesicht würde unter Wasser gehen, sein Schwanz ganz hinten in meiner Kehle und wieder hochkommen, um Luft zu holen. Bobby rieb meinen Hintern und spreizte meine Arschbacken, Mama bekam eine große Show. Mama fingerte sich hinter der Tür wütend. Und ich wollte unbedingt einen Schwanz! Also ging ich die Treppe hoch und setzte mich breitbeinig auf Bobby. Bobby knallte mich so hart auf seinen Schwanz, dass mir schwindelig wurde. Er fing an, so hart zu saugen, als er in meine Nippel beißte. Scheiße, in welcher Stimmung ist er? Ich fing an zu schreien und schreie fick mich. Meine Muschi wurde von seinem Schwanz zugeschlagen und das spritzende Poolwasser wurde in mich gepresst. Er fickte mich so hart, als wäre ich nur eine Stoffpuppe. Ich habe mich einfach darauf eingelassen und ihn die lebende Scheiße aus mir herausficken lassen. Er sah mich nicht einmal an, er sah auf die Seite des Pools.

Mein Bruder drehte mich um und fickte mich von hinten. Ich blickte auf und da saß meine Mutter in einem Poolstuhl, die Hälfte ihres Badeanzugs von ihren riesigen Titten, die herausschaukelten. Eine ihrer Brustwarzen kneifen und die andere Hand ihre Fotze fingern. Wir hielten an und Bobby flüsterte mir ins Ohr, sagte ihr, sie solle in den Pool kommen. Ich sah ihr direkt in die Augen und sagte „Mama, willst du mit schwimmen kommen“ in einem My-Little-Baby-Talk. Meine Mutter stand auf, zog ihren Anzug aus und glitt ins Wasser. Bob und ich sahen zu, wie Mama zum flachen Ende des Pools schwamm und aufstand. Diese riesigen wunderschönen Titten sind klatschnass und glänzen. Bobby und ich gingen hinüber und fingen an, ihren Körper zu spüren, sie küsste mich, dann Bobby.

Als er von Mama einen Handjob bekam, lutschte ich an einer ihrer wunderschönen Titten. Meine Hand glitt zwischen ihre Beine. Ich habe noch nie zuvor eine Muschi gespürt, außer meiner eigenen. Es war weich und warm, sie stöhnte, als meine Hand ihr ein bisschen ein ordentlich getrimmtes Haar fühlte. Ich fühlte Schamlippen, als sie ihre Beine spreizte und sie meine Hand ergriff und sie hart in ihre Fotze drückte! Meine Finger tasteten ihren Kitzler und ihre Schamlippen ab, sie liebte es, dass meine kleine Hand die Muschi meiner Mutter ertastete, während ich an ihrer riesigen Titte lutschte. Meine eigene kleine Muschi wurde heißer als je zuvor, als ich anfing, mich selbst zu fingern.

Mama beugte sich vor und fing an, Bobby einen Kopf zu geben. Alles, was ich denken konnte, ich will diese Muschi essen! Ich sah mir ihren großen Arsch an. Ich spreizte ihre Beine und Arschbacken, kniete nieder und steckte mein Gesicht in ihre Fotze und leckte sie, wie es diese Filme zeigten.

Sie packte meinen Hinterkopf und zog mein Gesicht hinein. Mama hörte auf, Bobby den Kopf zu geben und sagte: „Hey, das ist großartig, Schatz, iss Mamas Muschi. Ich ging zur Arbeit an meiner eigenen Mutter Klitoris. Bobby fickte ihr Gesicht, als sie anfing auszusteigen. Ihre Beine fingen an zu zittern, als sie meinen Kopf fester packte und über mein ganzes Gesicht spritzte. Bobby spritzte über Moms Gesicht. Er schlug seinen Schwanz auf Mamas Gesicht. Sie mochte es, ein wenig herumgeschubst zu werden. Wir saßen nackt im Pool, niemand redete viel.

Nach ein paar Minuten schwamm Bobby, ohne ein Wort zu sagen, zu Mama hinüber und zwang sie, sich zu bücken. Sie packte ihre Arschbacken und er fing an, sie zu ficken. Ich sah zu, wie Mama sich dem unterwarf. Er packte ihre Brüste mit Gewalt und fing an, sie grob zu ficken. Sie liebte es, wenn er aggressiver wurde. Er zog an ihren Haaren und schlug ihr auf den Hintern. Er sagte mir: „Wir werden anfangen, diese Hure zu benutzen“. Ich sah, dass sie darauf reagierte. Sie liebte es, eine Hure und eine Schlampe genannt zu werden und herumgeschubst zu werden. Ich wurde nass, als ich beobachtete, wie sie sich jedem Befehl von Bobby unterwarf, also setzte ich mich an den Rand des Pools und sah mir die Show an.

Er zog sich aus ihrer Muschi und fing an, an ihrem Arschloch zu arbeiten! Sie packte ihre Arschbacken und beugte sich weiter vor. Er zwang seinen Schwanz in ihren Arsch. Sie schrie „DU FICKST MEIN ARSCHLOCH“ und ihr Gesicht war rot. Ich glaube, es war das erste Mal, dass sie es in den Arsch bekam. Trockener Arschfick, sie nahm es schwer Bobby vergewaltigte das Arschloch der Mutter. Sie blieb stehen, während Bobby ihre Analhöhle verwüstete. Sie schlug ihr rot auf die Arschbacken und sagte ihr, sie solle es nehmen und genießen, DU VERDAMMTE FOTZE! Er schob sie zu mir und sagte ihr, sie solle „ihre kleine Mädchenfotze essen“. Ich spreizte meine Beine, als meine Mutter zwischen sie kam und anfing, meine Muschi zu lecken. Ihre Hände greifen nach meinen Arschbacken, als sie anfing, mich zu essen. Ich sagte ihr, sie sei „genauso eine große Hure wie ich“. Bobby fickt sie ins Arschloch und ihr Gesicht verzieht vor Schmerz das Gesicht, als er ihr auf die Arschbacken schlägt und die Scheiße aus ihrem Arschloch fickt.

Ich liebte es, dass Mama mich aß, ich zog ihren Kopf näher. Ich rammte ihr Gesicht, während ihre Zunge in meine Klitoris ein- und ausfuhr. "OH SHIT MOM, ich denke daran, zu kommen". Ich kam wie eine wilde Frau, die schrie: „Friss mich, Mami, esse meine Fotze, Mami.“ Ich zog an ihren Haaren und sie fing wieder an, abzusteigen. Bobby füllte ihr Arschloch mit Sperma. Und sie aß einfach meine Muschi und liebte es. „Zeig mir deine Schlampenmutter“, als ich über ihr ganzes Gesicht kam.

Wir stiegen aus dem Pool und lagen nackt und durchnässt in den Liegestühlen. Ein paar Minuten später kam Billy nach Hause. Ich hörte ihn durch die Haustür gehen, als er zum Poolbereich herauskam, sah er uns nackt dort liegen. „Ja, was ist hier los“. Bobby lächelt und sagt: „Wir haben ein neues Mitglied im Baumhausclub“. Wir fingen an zu lachen. Billy zog sich aus und ging in den Pool.

Er stieg mit einem Steifen aus dem Pool und ging direkt zu mir. Ich fing an, ihn abzusaugen. Mama sah nur zu, wie ich ihn lutschte und er mein Arschloch fingerte. Ich packte ihn an seinem Schwanz und ging mit ihm zu seiner Mama. Mama, es ist deine Zeit, deinem kleinen Jungen einen zu blasen. Er spreizt ihr Gesicht. Sie packte seinen Schwanz und lutschte ihn. Ich kam zwischen ihre Beine und frisst ihre Fotze. Sie wird nass, so verdammt nass. Mein Gesicht wird durchnässt und meine Muschi auch. Ich stehe auf und sage Billy „Geh und fick deine Mutter“. Und ich sitze auf Mamas Gesicht.

Während sie meinen Kitzler leckt und ich mit einer Hand in meine Nippel kneife und mit der anderen mein Arschloch fingere. Ich bewege meinen Finger aus meinem Arschloch und sage Mama, lecke mein Arschloch. Sie fickt mein Arschloch mit ihrer Zunge.“ Mama, du verdammte Hure, iss mein Arschloch! Und sie tat es. Sie ließ sich gern sagen, was sie zu tun hatte. Ich liebte es, der Angreifer zu sein. Ich werde das oft benutzen, ich bin über ihr Gesicht gekommen. Ihre Zunge in meinem Arschloch und ihre Finger rieben meinen Kitzler.

Ich stieg von Mamas Gesicht ab und Bill fickte meine Mama immer noch hart.“ Du liebst es, das kleine Fickspielzeug deiner Kinder zu sein, nicht wahr?“, flüsterte ich ihr zu, während sie weiter von Billy gefickt wurde. Sie wimmerte „Fuck yeah I do“.

„Mama steig jetzt auf Billy“! Ich habe sie bestellt. Sie hielten beide an und Mama stieg auf ihn. „Jetzt reite ihn Mama“. Sie fingen an, Cowgirl zu ficken. Ich ging zu Bobby hinüber und ging auf die Knie, um ihn hart zu lutschen. Er hat mein Gesicht gefickt. Ich stoppte ihn und nahm ihn an der Hand und er wusste, was als nächstes kam.

Er stand hinter Mama auf, als er in Position kam, packte ich das Gesicht meiner Mutter und sagte: „Jetzt willst du deine beiden Jungs holen“. Sie packte ihre Arschbacken und wartete auf Bobbys Schwanz in ihrem Arschloch. Bobby hat mein Sonnenöl auf seinen Schwanz und ihr Arschloch aufgetragen. Bobby glitt in ihr Arschloch mit einem Knall, er war Eier tief. Sie liebte es.

Ihr Gesicht wurde rot, als meine Brüder anfingen, ihre Löcher so hart wie möglich zuzuschlagen. Sie bumste beide Schwänze so hart, wie es eine kleine Hure tun sollte. Bobby ging so tief wie möglich in ihr Arschloch, schlug ihr auf den fetten Arsch und schrie Mami, du bist so eine gute Hure

Ich sah zu, wie Mami die Schwänze meines Bruders in ihre Fotze und ihr Arschloch bekam. Und ich wusste, dass sie da sein würde als meine Sexsklavin, meine eigene Mutter, unsere eigene Sexhure. Billy hat mit Mom rumgemacht. Zungen und Titten schlagen herum!

Als sie Luft holte, hockte ich mich über Billys Gesicht und fing an, mit meiner Mutter rumzumachen. Ich packte ihre großen Titten und saugte an ihren Lippen. Billy zog mich herunter und ließ mich direkt auf seinem Gesicht sitzen, als er anfing, mein Arschloch zu lecken. Ich packte ihre Brustwarzen und begann, sie so fest wie möglich zu drücken, während ich ihre Zunge in meinen Mund saugte. Sie fing an, ihren Arsch zu schließen und wurde sogar noch schneller, als sie zum Orgasmus kam.

Sie schlang beide Arme um mich und ließ ihren Kopf auf meine Schulter fallen, ihr ganzer Körper begann zu zittern. Bobby und Billy fingen beide an, überall und in ihr zu kommen. Sie hörten alle auf, sich gegenseitig zu bumsen und fingen an zu lachen. Mama sagte: „Ist es das, was ihr macht, wenn ich nicht zu Hause bin, kein Wunder, dass ihr euch nicht mehr magt, ihr seid zu beschäftigt mit Ficken!“

Jetzt war sie eine von uns. Keine Geheimnisse, kein Verstecken, sie war ein Sub, wir konnten tun, was wir wollten, wann immer wir wollten, und mit ihr war sie eine genauso große Schlampe und Nymphomanin wie ich, und das war erst der Anfang von Mamas neuem Abenteuer.



Bitte erzählen Sie, wie Ihnen meine Lebensgeschichte gefallen hat, und ich werde mehr schreiben

Ähnliche Geschichten

Grundlage

Ich habe die Namen natürlich geändert. Ansonsten... Ich war ungefähr neun Jahre alt, als ich herausfand, dass es den seltsamen Effekt hatte, meinen Penis zu machen, wenn ich mit der Hose um die Knöchel in meinem Schlafzimmer stand und den Namen von Linda Reed (das wirklich hübsche blonde Mädchen aus Miss Jones' Klasse) immer und immer wieder vor mich hin wiederholte länger werden und hart werden. Ich war gerade zehn Jahre alt geworden, als mir klar wurde, dass, wenn ich Lindas Namen sagte, um meinen Penis hart zu machen, und dann seine Haut auf und ab rieb, sich die Dinge da...

1.1K Ansichten

Likes 0

Lehrer Haustier_(0)

Ich bin ein fünfzehnjähriger High-School-Schüler und ich denke, ich bin in den meisten Punkten ziemlich durchschnittlich. Meine Noten sind durchschnittlich und mein soziales Leben ist in Ordnung, aber mit Sport und Zeit mit der Rockband, in der ich bin, habe ich nicht viel Freizeit. In der High School hat jeder einen Home Room, in dem man jeden Schultag beginnt. Jedes Jahr bekommt man ein neues und dieses Jahr wurde ich in Miss Porters Zimmer gebracht. Sie ist eine Englischlehrerin mit etwa dreißig, blonden Haaren und einer schönen Figur, aber was mir am meisten an ihr aufgefallen ist, war ihr Lächeln. Sie...

1.2K Ansichten

Likes 0

Wenn du gewinnst? - Teil 2

Ich saß auf der Kante einer durchgelegenen Matratze, in einem schmuddeligen Motelzimmer, und ließ meinen Blick über die verführerischen Schwänze der vier nackten Highschool-Absolventen schweifen, die vor mir standen. Brandon war der einzige, der noch achtzehn wurde, aber mit seinem Geburtstag im nächsten Monat war er nahe genug, dass ich mir keine Gedanken über sein Alter machte. Jeder der Jungs trug einen starken Steifen, obwohl alle nur wenige Minuten zuvor in meine Hand gewichst hatten. Da das Eis gebrochen war, warfen sie keine heimlichen Blicke mehr auf meinen mittelalten, aber respektablen schlanken Körper und starrten stattdessen offen auf meine reife Form...

1.3K Ansichten

Likes 0

Da saß mein Vater und sah zu

Als ich 16 und fast 17 war, hat mein Vater wieder geheiratet und eine schöne und sehr vollbusige Frau, viel größere Titten als Mama bei weitem hat und er sagt, das ist auch eine ihrer vielen Eigenschaften, sie ist eine tolle Köchin und liebt es, Spaß zu haben . Nun, ich bin im Sommer weg, wenn das alles passiert, ich unterrichte Informatik an der örtlichen High School, scheine aus irgendeinem seltsamen Grund ein natürliches Händchen dafür zu haben, ich sehe Code in meinem Kopf oder so und ich Ich mache immer vier oder fünf Dinge gleichzeitig damit. Wie auch immer, wenn...

1.1K Ansichten

Likes 0

Beste Freunde mit Vorteilen

Annabelle schrie vom anderen Ende des Hauses Beeil dich! Wir kommen zu spät! Sie ist eine alte Jugendfreundin von mir und ist erst vor kurzem eingezogen, da ihre Eltern entschieden haben, dass sie aus ihrem Haus ausziehen muss. Ich beschloss, das Richtige zu tun, als sie bei mir einziehen zu lassen. Ich meine, warum nicht? Wir haben beide alles zusammen gemacht. Wir besuchten die gleichen Kurse, hingen im Kino ab und verbrachten sogar viele Übernachtungen zusammen. Ich werde zu schüchtern, wenn ich versuche, sie um ein Date zu bitten. Hey! Der Bus wartet nicht mehr auf uns! Die Hupe des Busses...

1.1K Ansichten

Likes 0

Mehr als nur ein Hund: Bruno und Traci

Mein Name ist Traci Holiday und der Name meines Geliebten ist Bruno. Wir sind vor kurzem in dieses schöne Häuschen eingezogen, und jetzt arbeite ich hauptsächlich von zu Hause aus. Meistens sitze ich in meinem Büro mit Bruno in seiner Ecke oder zu meinen Füßen. Jetzt waren es nur noch Bruno und ich, zwei Individuen, die vollkommen auf die Bedürfnisse und Wünsche des anderen eingestellt waren. Sexuell gab es nie einen Zweifel, wann Bruno mich wollte. Wenn ich an meinem Schreibtisch wäre, würde er meine Schenkel spreizen und seinen Kopf zwischen meine Beine schmiegen; wenn ich stand, schob er seine Nase...

982 Ansichten

Likes 0

Die Regeln der Haft

Der 18-jährige Derek saß mitten in einem halbvollen Klassenzimmer. Er hatte es satt, dass seine Lehrerin jede Nacht zwanzig Seiten Hausaufgaben verteilte. Sie tat immer so, als ob sie auf einem hohen Ross wäre. Er warf einen Blick auf seine Klassenkameraden um sich herum, die meistens damit beschäftigt waren, ihre Hausaufgaben zu erledigen, bevor der Lehrer hereinkam. Er hasste es, dass die Hausaufgaben mit seinen Fähigkeiten, Fußball zu spielen, zu einem Problem wurden. Sein Trainer sagte ihm, dass er, wenn er seine Noten nicht verbessern würde, bald auf der Bank sitzen würde, bis er einen B-Durchschnitt erreichte. Er nahm seinen Lehrer...

1K Ansichten

Likes 0

Ein Sommerdreier im Frühling.

Dieser Teil meiner Geschichte handelt von einer jungen Verkäuferin namens Summer. Sie ist eine junge Frau, die Jenn und ich in der Bikini Hut kennengelernt haben, in der sie arbeitet. Sie hat Jenn dabei erwischt, wie sie mir in einer Umkleidekabine des Ladens einen BJ gab. Für diejenigen, die Kannst du mir helfen, Kannst du mich zum Einkaufen mitnehmen oder Die Reise nicht gelesen haben: Jenn ist eine Nachbarin von mir, mit der ich eine andauernde Sexbeziehung habe. Ein bisschen über den Sommer. Sie ist 23 Jahre alt, kurzhaarig, brünett, groß und dünn. Sie ist ungefähr 5' 10 groß und ungefähr...

1.4K Ansichten

Likes 0

Raj und Sophia

Ich bin hier noch einmal Raj Eines Tages erhielt ich eine Mail von jemandem namens Sophia. In der Mail sagte sie, dass sie meine Postings durchgesehen habe und dass sie es sehr genossen habe. Sie fragte mich auch, ob ich Interesse hätte, mit ihr zu plaudern. Anfangs war ich etwas misstrauisch wegen meiner Erfahrung in Chatrooms, in denen sich mehr Männer als Frauen ausgeben als echte Frauen. Ich habe jedoch auf diese Mail geantwortet und gesagt, dass ich abends online verfügbar sein werde. Ich habe nach ein paar Tagen eine Antwort auf meine Antwort erhalten, in der mir mitgeteilt wurde, dass...

941 Ansichten

Likes 0

Bauerntochter - Teil 1 & 2

Anmerkung des Autors: Dies ist keine Liebesgeschichte, bitte schauen Sie woanders hin, wenn Sie danach suchen Teil 1 - Gefangen Zuerst traute ich meinen Ohren nicht. Als ich umherging und mich um Vieh und Feldfrüchte kümmerte, hörte ich das leise Stöhnen einer Frau aus der Scheune. Mehrere Fahrräder lagen in der Nähe auf dem Boden. Als ich durch einen Spalt in der hölzernen Scheunentür hineinspähte, traute ich meinen Augen ebenfalls nicht. Da war meine süße kleine sechzehnjährige Tochter Elizabeth, nackt auf allen Vieren auf dem Boden. Sie war von einem halben Dutzend Teenager umgeben, die ihre kleinen Schwänze wichsten, und ein...

1.2K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.