Tag meines Lebens...

1.3KReport
Tag meines Lebens...

Das ist meine erste Geschichte. Also lass mich bitte etwas lockerer. Wenn ich es nicht gut mache, verstehe ich das. Vielen Dank, wenn Sie sich entschieden haben, diese Geschichte zu lesen ...



Mein Name ist Matthew Colister und ich bin 5' 11". Ich bin 15 Jahre alt und die meisten Leute sagen mir, dass ich für mein Alter wirklich groß bin. Das ist jedoch nicht das Einzige. Ich habe einen langen Schwanz, der 4 Zoll misst, wenn er es ist schlaff und 8 Zoll, wenn es hart ist. Ich hatte nie wirkliche sexuelle Erfahrungen außer mit meiner Hand, aber all das änderte sich, als ich Ms. Warren traf ....

Eines Tages, an einem heißen Sommertag, verrichtete ich eine harte Arbeit, die meine Mutter von mir verlangte, während sie weg war. Ich reinigte den Pool in meinem Hinterhof und es fing an, mich wegen des heißen Wetters sauer zu machen. Ich schwitzte ziemlich viel und musste mich alle 5 Minuten oder so abwischen...

Über dem Fenster bei Ms. Warrens Haus beobachtete Ms. Warren, wie der arme Matthew litt. Sie war jedoch in ihn verknallt. Sie war für ihr Alter ziemlich gut in Form. Sie ist 34 Jahre alt und 5' 6'' groß und hatte große, riesige Titten. Sie dachte jedes Mal an Matthew, wenn sie masturbierte und von seinem Schwanz träumte und wie er sich in ihr anfühlen würde. Vor allem wollte sie wissen, wie groß es war. Sie sehnte sich danach, ihn zu lutschen und ihn dazu zu bringen, in ihrem Mund abzuspritzen. Also kam ihr eine Idee. Sie ging nach unten, holte sich eine Tasse kalten Eistee und ging zu Matthews Haus hinüber.

Sie klingelte an der Tür und wartete darauf, dass Matthew antwortete. Matthew kam zur Tür, öffnete und sah, dass es Ms. Warrnen war. Er bewunderte ihren sexy Körper und antwortete schließlich.

"Hallo Ms. Warren. Was führt Sie zu mir nach Hause?"
„Hallo Matthew. Bitte nennen Sie mich nicht Ms. Warren. Nennen Sie mich Erika.
"Was hat dich dazu gebracht?"

Sie reichte ihm die Eisteetasse und er trank sie aus.

"Oh, nichts ... habe nur gesehen, wie du hart gearbeitet hast ..."
"Du hast mich beobachtet?"
„Nun, nicht wirklich … Ich kam gerade an mein Fenster und sah dich …“
"Ich verstehe, also hast du mich beobachtet ..."
Erika errötete wütend. "Ja, ich glaube, ich war ..."
Matthew sah, wie sie errötete. „Es ist in Ordnung, Erika. Es macht mir wirklich nichts aus. Ich finde es sogar attraktiv.“
"M-m-m-ich beobachte dich?"
"Ja. Es tut ..."
Matthew dachte schnell nach.
"Erika möchte in mein Haus kommen?"
"Ähm... sicher."

Erika betrat das Haus und Matthew liebte ihren Geruch. Sie roch wunderbar. Er wurde hart, nur weil er sie roch. Sie bemerkte, dass er irgendwie schnüffelte. Sie lächelte, aber nicht genug, um bemerkt zu werden.

"Setz dich, Erika."
„Danke Matthias.

Er musste zu ihr, dachte Matthew..aber wie sollte er das schaffen. Als sie sich setzte, setzte er sich direkt neben sie. Sie starrten sich beide eine Weile schweigend an und dann kam er ihr näher. Sie bemerkte, dass er näher kam und sie hoffte auf mehr. Er musste sie unvorbereitet erwischen, also legte er seine Hand auf ihr Bein und sie sah nach unten. Als ihr Kopf wieder hochging, trat er ein und küsste sie. Erika konnte es nicht glauben. War das ein Traum oder die Realität? Sie dachte. Sie ging mit und küsste ihn zurück.
Es gelang ihm, seine Zunge durch ihre Lippen zu bekommen und er untersuchte ihren Mund. Sie liebte jeden Moment davon. Er schaffte es, seine Hand auf ihre Brust zu bekommen und drückte sie sanft. Dies sandte ein elektrisches Kribbeln durch ihren ganzen Körper.

Schließlich hörten sie auf, sich zu küssen, und sie stöhnte, als er ihre Brust drückte. Sie wollte mehr. Sie zog ihr Hemd und ihren BH aus. Matthew war von dem Anblick fasziniert. Er traute seinen Augen nicht. Er sah Erikas Brust. Die Frau, an die er immer dachte. Der, von dem er geträumt hatte und dessen Träume wahr wurden. Er zog sein Shirt aus und legte seine Hände über ihren schlanken Körper. Dann hatte er eine Brust an seiner Hand und drückte sie, während er an der anderen saugte.

Sie stöhnte leise, aber sie wurden lauter, als er stärker saugte und auch stärker drückte. Sie genoss es und er wusste es. Er wollte sie noch mehr erfreuen und er hatte die perfekte Idee, wie er das anstellen sollte. Er stand auf und fing an, seine Hose zu öffnen. Er schnallte seinen Gürtel ab und zog seine Hose herunter. Sie war erstaunt über den Anblick. Sie tat dasselbe und zog ihre Hose aus. Sie war dabei, seinen Schwanz zu sehen! Alles, wovon sie Tag und Nacht geträumt hat, während sie masturbierte.

Er ließ seine Boxershorts fallen und dann wurde sie zur glücklichsten Frau der Welt. Da vor ihr war ein 8-Zoll-Schwanz, der Matthew gehörte. Sie zog ihr Höschen aus und ging auf die Knie und starrte auf seinen Schwanz und fing an, ihn zu streicheln, und dann bewegte sie sich vorwärts und fing an, daran zu saugen und ihre Zunge über den Kopf seines Schwanzes zu wirbeln. Er packte ihren Hinterkopf und fing an, ihren Kopf zu ziehen und zu drücken. Er fing an zu stöhnen.

„Hör nicht auf Erika. Lutsch meinen verdammten Schwanz. Während er das sagte, fing er an, ihr Gesicht zu rammeln, als er dem Abspritzen nahe kam. „Oh Scheiße. Schneller Erika. Schneller! Ich bin so nah dran zu kommen. SO VERDAMMT NAH. NUR NOCH EIN WENIG MEHR!
Er grunzte und da wusste sie, was kommen würde. Sie machte sich bereit und spürte eine heiße Flüssigkeit in ihrem Mund. Es kam auch schnell.
"OHH FUCK DAS FÜHLT SICH SO GUT AN!!!"
Sie versuchte, das meiste davon zu halten, aber schüttete ihr Kinn hinunter, während er immer mehr Sperma pumpte.
"Scheiße...das fühlt sich so gut an"
Nach einer gefühlten Ewigkeit ließ sein Orgasmus nach und sie melkte ihn und säuberte seinen Schwanz mit ihrem Mund. Sie nahm seinen Schwanz mit einem Knall aus seinem Mund.

„Danke Erika … ich denke, es ist an der Zeit, den Gefallen zu revanchieren …“






Fortgesetzt werden.




Bitte sagen Sie mir, was Sie denken. Ob es gut oder schlecht war. Irgendwelche Ideen für einen zweiten Teil? Ich möchte nur Ihre Bedürfnisse erfüllen, um eine gute Geschichte zu machen. Soll es überhaupt einen zweiten Teil geben? War meine Geschichte gut?

Danke, dass du meine Geschichte gelesen hast...

~SexBuddy~

Ähnliche Geschichten

Steph - Kümmert sich um meinen Mitbewohner

Ich kenne Steph seit 5 Jahren. Wir haben uns zum ersten Mal kennengelernt, als sie eine 20-jährige Universitätsstudentin in England war. Sie war alles, was ein Mann sich nur wünschen kann, sie ist eine atemberaubende Rothaarige, 5 4 und sehr schlank. Sie ist ein Arsch zum Sterben und für jemanden, der so schlank ist, sie hat 32E-Brüste, die ebenso fest wie groß sind. Mein Glück hatte ich an dem Tag, an dem ich sie traf, und als wir das erste Mal fickten, wurde es nur noch besser, sie hat ein unstillbares Verlangen nach Sex und die süßeste enge Muschi, die ich...

2.4K Ansichten

Likes 0

Inzestia --- [2]

Teil 2 [das letzte bi-thema für eine Weile] _____________________________ Richter Ciro T. Nikolai saß hinter einem riesigen Schreibtisch, als Avan Volka und sein junger Neffe Caci die Kammer des Richters betraten. Nikolai war ein ruppiger Typ mit harten Augen und einem faltigen und strengen Gesicht. Er bedeutete Avan und dem Jungen, sich auf die gegenüberliegende Seite seines Schreibtisches zu setzen. „Volka“, begann er, „ich habe hier ein Einwanderungsstipendium und da ihr Vater nicht für sich selbst verantworten kann, reicht deine Unterschrift.“ Der Richter hob das vierseitige Dokument hoch und blätterte zur letzten Seite. Hier. Auf der Unterseite. Und datiere es auch“...

2.3K Ansichten

Likes 0

Da saß mein Vater und sah zu

Als ich 16 und fast 17 war, hat mein Vater wieder geheiratet und eine schöne und sehr vollbusige Frau, viel größere Titten als Mama bei weitem hat und er sagt, das ist auch eine ihrer vielen Eigenschaften, sie ist eine tolle Köchin und liebt es, Spaß zu haben . Nun, ich bin im Sommer weg, wenn das alles passiert, ich unterrichte Informatik an der örtlichen High School, scheine aus irgendeinem seltsamen Grund ein natürliches Händchen dafür zu haben, ich sehe Code in meinem Kopf oder so und ich Ich mache immer vier oder fünf Dinge gleichzeitig damit. Wie auch immer, wenn...

2.1K Ansichten

Likes 0

Trainingsprogramm führt zu unglaublichem Sex Teil 1

Hari betrat den Schulungsraum. Das Trainingsprogramm wurde in einem Hotel ausgelagert und dauerte 2 Wochen. Er fragte sich, wie er abends und am Wochenende die Zeit totschlagen würde. Er überblickte die Klasse und sah eine Mischung aus Männern und Frauen im jungen und mittleren Alter. Er befragte die Frauen und von 15 Frauen fand er 5 Frauen, die gut aussahen und interessant waren. Die 5 Frauen waren zwischen 25 und 40 Jahre alt. Er fragte sich, ob er in der Lage wäre, irgendetwas zu tun oder nur an sie zu denken und zu masturbieren. Er fragte sich beiläufig, wie schwierig es...

2K Ansichten

Likes 0

Verdammte Julie

Die Schwester meiner Freundin kam zu Besuch und entkam der Ostküste und einem überheblichen, herrschsüchtigen Freund, indem sie 3.000 Meilen zwischen ihnen legte. Lynns Schwester war ein paar Jahre jünger und sie erzählte mir Geschichten über ihre gemeinsamen Abenteuer in der High School und Julies Wildheit. Die Familie nannte sie „Nudie Julie“, weil sie sich zum Sonnenbaden auszog oder im Handumdrehen nackt badete. Ich freute mich auf ihren Besuch, um es gelinde auszudrücken. Lynn und ich hatten uns im College kennengelernt, als ich mit einem ihrer Mitbewohner ausging. Sie lebte in einem weitläufigen Haus mit einer Vielzahl von Menschen – Freundinnen...

2.5K Ansichten

Likes 0

Freude des Kommandanten

Hinweis: Hallo zusammen! Auch hier schreibe ich wie immer für Geld. Bitte senden Sie mir eine Nachricht, wenn Sie Ihre eigene persönliche, private, großartige Geschichte von Smexiness möchten. Wenn Sie nichts Nettes zu Kommentaren zu sagen haben, sagen Sie sie überhaupt nicht :) Wenn Ihnen die Geschichte gefallen hat, fügen Sie mich bitte als Freund hinzu oder ... bewerten Sie dies positiv. Ich habe über 400 Seiten Arbeit, die ich aufstelle, und positive Notizen, positives Feedback, positive Kommentare – sie bringen mich zum Lächeln. Duke war in letzter Zeit ziemlich dreist geworden. Seit der Wiedereinsetzung der G.I. Joes, die anderen Joes...

2.4K Ansichten

Likes 0

ES ist nie passiert: Tat es??

Es ist nie passiert: Tat es?? Wir alle haben ein paar dunkle Geheimnisse, die wir verbergen wollen; einige von uns schaffen es, diese Geheimnisse bis ins Grab zu bewahren, andere ... na wer weiß? Dies sind meine Geheimnisse, ich wollte nie, dass sie preisgegeben werden, aber als ich mich dem Ende meines Weges nähere, dachte ich, dass ich vielleicht in der Lage sein könnte, die Schuld und die Unsicherheiten, die mein Leben zerstört haben, aus meiner Erinnerung zu tilgen. Ich kann mir nie sicher sein, dass ich es nicht einfach zugelassen habe, dass, wenn ich nur den Mut gehabt hätte, es...

2.7K Ansichten

Likes 0

Geiles Verlangen der Tochter - 6

Am nächsten Morgen erwachte Janie erfrischt und lebendig. Sie stand auf und betrachtete sich im Spiegel. Ihre Augen funkelten und neu entdecktes Bewusstsein leuchtete tief in ihnen auf. Um ihrem Daddy eine Freude zu machen, setzte sie sich nackt an ihre Kommode. Sie schminkte sich so sorgfältig sie konnte und band ihr Haar zu einem Pferdeschwanz. Als sie fertig war, suchte sie sich eine dünne beige Bluse und einen kurzen hellbraunen Rock aus. Nachdem sie einen rosafarbenen BH und ein Bikinihöschen aus durchsichtigem Nylon herausgesucht hatte, zog sie sich an. Als sie sich im Spiegel betrachtete, wusste sie, dass sie zum...

1.5K Ansichten

Likes 0

Der Geist meines Bruders - Kapitel 09

In einem Londoner Pub setzte sich ein Mädchen an einen der Tische. Mit dabei hatte sie ihren eigenen, rosafarbenen Rucksack und den hellblauen ihrer Freundin, die gerade in die Bar gegangen war. Sie sah sich um und nahm das gesamte Erscheinungsbild des Ortes in sich auf. Die Leute standen herum, unterhielten sich und tranken, und einige sahen sich eine Fernsehsendung an, in der einige Männer herumliefen und sich gegenseitig mit einem Ball kickten. „Er hat mich nach meinem Ausweis gefragt!“ sagte Alexis, als sie mit zwei Getränken zurückkam. „Ich fühle mich geschmeichelt, dass er denkt, ich sehe unter 18 aus. Als...

1.2K Ansichten

Likes 0

Zirkus der Dunkelheit 2

Dahlia rannte schreiend durchs Haus. Das blonde Mädchen, das eine graue Bluse und einen passenden grauen Minirock mit einem Paar weißer Laufschuhe trug, schrie vor Entsetzen, als es gerade gesehen hatte, wie ihr Freund Tim wiederholt erstochen und von untoten monströsen Clowns zu Preisen zerrissen wurde. Jetzt wusste sie nicht, wohin sie lief. Es war ihr egal. Sie wollte nur noch raus. Sie ging durch eine Tür nach der anderen und hörte, wie sie um sie herum lachte. Sie ging an einen anderen, der draußen in die lebhafte Nacht auftauchte. Aber es war nicht nur Dunkelheit. Es gab einen Nachthimmel, um...

1K Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.