Ich wurde auf einer Privatinsel vollgespritzt.

91Report
Ich wurde auf einer Privatinsel vollgespritzt.

Sobald wir an Land kamen, wusste ich, dass es der perfekte Ort war. Die heiße Sonne brannte auf uns herab und mein Körper war angespannt vor Erwartung. Endlich würden wir allein draußen in der Wildnis sein, niemand um uns herum, und wir könnten uns gegenseitig in vollen Zügen genießen. Mein gutaussehendes Date und sein Monsterschwanz würden ganz mir gehören.

Ein Wochenende in der freien Natur war für uns beide perfekt. Es erlaubte mir, etwas Haut zu zeigen, und ich war glücklich, einen meiner sexy Bikinis anzuziehen. Die sexuelle Spannung zwischen uns war zu viel, als er vorschlug, ein Kajak zu nehmen und einen etwas abgelegeneren Ort zu finden, sagte er mir genau, wonach er suchte. Irgendwo privat, damit wir etwas Zeit ohne Kleidung verbringen konnten. Obwohl wir anfangs nicht viel anhatten. Ich habe nie das Angebot abgelehnt, an einem öffentlichen Ort Sex zu haben, es ist immer so aufregend, wenn ein Partner die gleiche Neigung zu riskantem Sex hat.

Als er ins Boot stieg, schmiegte er seinen sexy Körper hinter meinen. Ich hatte meinen Schwanz bereits im Kajak unter meinem Bikini gereizt, während er paddelte. Ich öffnete meine Schwimmweste, zog eine meiner Brüste heraus und neckte ihn damit, während wir uns zu einem abgelegeneren Ort bewegten.

Als das Boot an Land gezogen war, gingen wir ins kühle Wasser und sahen, dass niemand in der Nähe war. Zuerst berührte er mich zaghaft, aber als er mich küsste und ich seinen Monsterschwanz durch seine Badehose spürte, wusste ich, dass ich ihn schmecken wollte. Ihn zu küssen war jetzt so unglaublich heiß, da wir alleine waren und uns keine Sorgen machen mussten, dass jemand unseren Spaß unterbrechen könnte, und selbst wenn sie es getan hätten, hätte es mir nichts ausgemacht.

Es war so schön, sich so frei und offen zu fühlen. Jetzt konnte ich meine Erektion aus meinem Bikini heraus und ins Freie gleiten lassen, und er zog seine Shorts herunter und tat dasselbe. Seine Härte zu spüren, wie sie meine berührte, reichte aus, um meine Eier zusammenzuziehen, als wir uns küssten und aneinander rieben. Sein dunkelhäutiger Körper war so sexy, und sein Schwanz war dick und köstlich, viel größer und dicker als meiner.

Schließlich drängte ich ihn, sich auf das Handtuch zu legen, das wir mitgebracht hatten, und ließ seinen massiven Schwanz in meinen Mund gleiten, lutschte ihn langsam und genoss es, ihn noch länger und härter zu bekommen. Er war so groß, dass es fast unwirklich war, und die Tatsache, dass sich meine Lippen dehnen mussten, um ihn aufzunehmen, machte mich nur noch geiler auf ihn. Ein Teil des Nervenkitzels war die Tatsache, dass jeden Moment jemand vorbeikommen und sehen könnte, wie ich seinen großen Schwanz lutsche. Der Nervenkitzel, möglicherweise erwischt zu werden, verstärkte die Energie, die wir hatten.

Ich genoss es, lutschte ihn tief und machte seinen Schwanz mit meinem Speichel nass, benetzte ihn gründlich, damit sein massives Fleisch, wenn es an der Zeit war, in meinen Arsch zu passen, vielleicht so einfach hineinpassen würde, wie es ein riesiger Schwanz könnte. Als ich auf seine Knie ging, genoss ich es, als er meinen Mund fickte und mich fast würgte, indem er in meine Lippen und meinen Hals stieß. Wir beide stöhnten sanft, er trieb mich an und zeigte mir immer, wie geschickt ich darin war, ihn hart und bereit zu machen.

Er passte seine Position an und setzte sich neben mich, stieß seinen schönen großen schwarzen Schwanz von der Seite in meine gierigen Lippen. Der Winkel war für mich perfekt. Ich erwartete ihn jedoch gespannt in mir, also zog ich ihn zurück auf die Decke, sein Schwanz ragte jetzt gerade nach oben. Als ich ihn gründlich mit schlüpfrigem Speichel überzog, wusste ich genau, was ich als nächstes wollte. Um meinen sexy schwarzen Hengst zu besteigen und zu spüren, wie sein Schwanz meinen Arsch füllt.

Als ich auf ihn kletterte, konnte ich fühlen, dass mein Schwanz auch hart war, mit dem Wissen, dass mein Arsch gleich mit ihm gefüllt werden würde. Dank meines Mundes war er schön eingeschmiert und als ich ihn an mein enges Loch drückte und mich langsam hinsetzte, glitt sein Kopf in mich hinein und spreizte mich sofort weit. Als ich mich auf ihn schaukelte, konnte ich spüren, wie sich sein köstlicher Schwanz in meinem Arsch beugte, mich ausfüllte und meinen Schwanz zum Schwingen brachte.

Ich setzte mich wieder auf meine Hüften. Er liebte es, mir dabei zuzusehen, wie ich ihn ritt, und seine Augen waren wie gebannt von meinen sexy Titten und meinem engen Loch, das jeden Zentimeter von ihm einnahm. Sobald er vollständig in mir war, konnte ich wirklich anfangen, ihn zu reiten, und die Tatsache genießen, dass seine ganze Länge perfekt positioniert war und eng in meinen Arsch passte.

Nun, da die Action begonnen hatte, war es an der Zeit, ihn ein wenig zu ärgern. Ich ging auf alle Viere und er drang leicht in meinen engen Arsch ein, der begierig darauf war, zu spüren, wie er in mich eindrang. Aber dieses Mal war es an mir zu kontrollieren. Ich bewegte mich auf seinem Schwanz hin und her und fickte ihn, obwohl er hinter mir war, sodass ich ihn zurückdrückte, als er nach vorne stieß, und seine ganze Länge nach unten drückte, während seine Eier gegen meine schlugen. Jetzt konnten wir anfangen, härter zu ficken und in die Luft zu stöhnen, während sich mein Schwanz von der Kraft seiner Stöße beugte.

Es war so heiß, in der Sonne am Strand gefickt zu werden und die Brise um mich herum zu spüren, während mein Schwanz schwankte und mein sexy Schwarzer meinen Arsch beanspruchte. Dann stellte er mich auf und wir fanden einen Baumstumpf in der Nähe, den wir als provisorischen Tisch benutzen konnten. Der holzige Geruch und die flache Oberfläche waren etwas, gegen das ich mich wehren konnte, während er meine Beine öffnete und anfing, mich wieder von hinten zu ficken. Meine Brüste streiften die raue Oberfläche, aber das ist alles andere als das Outdoor-Erlebnis.

Er glitt auf meinen Rücken, öffnete meine Beine und spreizte mich weit, drang wieder in mich ein, sodass ich sehen konnte, wie sich seine sexy Muskeln anspannten. Das Sonnenlicht schien auf seine ebenholzfarbene Haut, während er mich fickte. Ich konnte das echte Verlangen in seinen Augen sehen, die auf meinen Körper herabblickten, und es machte mich nur noch geiler zu sehen, wie sehr er sich an meinem Körper vergnügte.

Auf meinem Rücken konnte ich endlich meinen eigenen vorspritzenden harten Schwanz greifen und anfangen, ihn zu streicheln. Er wusste, dass ich es mochte, wenn sein Schwanz meinen Arsch füllte, und als ich ihn schön hart in meiner Hand hatte, sagte ich ihm, er solle mich wieder von hinten auf die Decke nehmen. Diesmal fickte ich mich hart, damit ich fühlte, wie ich ausbrach.

Ich konnte nicht widerstehen, selbst abspritzen zu müssen. Ich nahm meinen Schwanz in meine Hände und fing an, ihn in einem harten, gleichmäßigen Rhythmus zu wichsen, während sein Schwanz mein Arschloch füllte. Weil er mich beim Ficken so gut gemacht hat, wollte ich durchhalten, also habe ich mich fast zum Abspritzen gebracht und dann meine Eier und meinen Po zusammengedrückt, um mich davon abzuhalten, loszulassen.

Es gab keine Möglichkeit, dass ich lange mit der Art, wie er mich so tief und hart fickte, durchhalten würde. Es hat mich nie verfehlt, mich über den Rand zu schicken, und er hat mich nie um meine Lust betrogen. Mein Schwanz spritzte schließlich in einem dicken Strom über die ganze Decke, mein Körper zitterte vor Befriedigung meines Orgasmus.

Aber jetzt war er an der Reihe. Ich wusste genau, was ihm gefiel, und das war, mir beim Wichsen zuzusehen und dann zu sehen, wie sein Sperma über meine nackten Titten spritzte. Sein Sperma war immer so lecker. Ich legte ihn wieder auf seinen Rücken, nahm seinen pochenden Schwanz in meine Hand und begann schnell, meine beiden Hände auf und ab nahe an seinem Kopf zu bewegen, da ich wusste, dass er empfindlich war und bereit war zu explodieren. Sein Schwanz war so groß, dass man beide Hände brauchte, um ihn zu wichsen. Es pulsierte in meiner Hand, so voll und dick und bereit, uns beiden das zu geben, wonach wir uns sehnten.

Als sein Stöhnen und Seufzen schneller und höher wurde, wusste ich, dass es gleich passieren würde. Eifrig richtete ich seinen Schwanz auf meine Brüste, wollte seine heiße Sahne über sie spritzen spüren und dann trinken, was noch übrig war. Er enttäuschte mich nicht im Geringsten und sagte mir schnell mit einem lauten Keuchen, dass er gleich kommen würde.

Sein Schwanz bewegte sich in meiner Hand und dann schossen schnell zwei Spritzer seines Spermas heraus, bedeckten meine Brüste und tropften die Rundungen meines Körpers hinunter. Sobald er seine Ladung entfesselt hatte, glitt ich wieder mit meinem Mund über seinen schwammigen Kopf und genoss den Geschmack seines verschwitzten Schwanzes und seines Spermas, das weiter heraustropfte, während ich ihn so weit wie möglich entleerte. Er machte ein paar Bilder von meinen Brüsten, die mit seinem Sperma bedeckt waren.

Er hatte sogar einen Spritzer in meinen Mund bekommen und ich schluckte eifrig, was ich konnte, hob meine Brüste und leckte etwas von seiner Sahne ab, sodass die Kamera sehen konnte, wie meine Lippen mit seinem köstlichen Samen bedeckt waren. Es sprudelte zwischen meinen Lippen hoch und dann schluckte ich es herunter.

Zufrieden und nackt kuschelten wir uns auf der Decke unter der heißen Sonne. Ihn zu küssen und seinen sexy nackten Körper an meinem zu spüren, sagte mir schnell, dass es nicht lange dauern würde, bis wir bereit waren, wieder zu gehen. Aber zuerst vielleicht noch einmal schwimmen.

Ähnliche Geschichten

Mordie pt1

In einer kleinen Stadt mitten im Nirgendwo lebte ein unbekannter Mann namens Mordie. Jahrelang verbrachte Mordie seine Tage in seinem Haus und dachte an die perfekte Frau für ihn. Sie sehen, Mordie ist kein Bösewicht, er wird nur missverstanden. Als kleiner Junge, der in der Großstadt aufwuchs, wurde er immer wegen seines Gewichts, seines falsch verstandenen Gesichts und seiner geistigen Instabilität gehänselt. Aus Angst um die Sicherheit ihres Sohnes floh Mordies überfürsorgliche Mutter aus der Stadt, um in einer Kleinstadt zu leben. Aus Angst vor Spott wollte Mordies Mutter nicht, dass er das Haus verließ, nicht einmal zur Schule. Diese vier...

1.3K Ansichten

Likes 0

Wenn du gewinnst? - Teil 2

Ich saß auf der Kante einer durchgelegenen Matratze, in einem schmuddeligen Motelzimmer, und ließ meinen Blick über die verführerischen Schwänze der vier nackten Highschool-Absolventen schweifen, die vor mir standen. Brandon war der einzige, der noch achtzehn wurde, aber mit seinem Geburtstag im nächsten Monat war er nahe genug, dass ich mir keine Gedanken über sein Alter machte. Jeder der Jungs trug einen starken Steifen, obwohl alle nur wenige Minuten zuvor in meine Hand gewichst hatten. Da das Eis gebrochen war, warfen sie keine heimlichen Blicke mehr auf meinen mittelalten, aber respektablen schlanken Körper und starrten stattdessen offen auf meine reife Form...

1.4K Ansichten

Likes 0

Beste Freunde mit Vorteilen

Annabelle schrie vom anderen Ende des Hauses Beeil dich! Wir kommen zu spät! Sie ist eine alte Jugendfreundin von mir und ist erst vor kurzem eingezogen, da ihre Eltern entschieden haben, dass sie aus ihrem Haus ausziehen muss. Ich beschloss, das Richtige zu tun, als sie bei mir einziehen zu lassen. Ich meine, warum nicht? Wir haben beide alles zusammen gemacht. Wir besuchten die gleichen Kurse, hingen im Kino ab und verbrachten sogar viele Übernachtungen zusammen. Ich werde zu schüchtern, wenn ich versuche, sie um ein Date zu bitten. Hey! Der Bus wartet nicht mehr auf uns! Die Hupe des Busses...

1.2K Ansichten

Likes 0

Paul, seine Tante und Cousine Becky

Ich habe es nie wirklich gemessen, aber ich konnte beide Hände um meine Erektion legen und der Kopf ragte immer noch heraus. Meine Fingerspitzen berührten sich nicht, als sie um meinen Ständer griffen. Ich sah den anderen Typen beim Duschen nach den Mannschaftsübungen an, dass ich einen großen Schwanz hatte. Als ich in der Schule einen Steifen bekam, konnte ich sehen, wie einige der Mädchen und Lehrerinnen auf die Beule in meiner Hose schauten. Es gab mir ein gutes Gefühl. An einem heißen Sommertag schwamm ich in unserem Pool. Ich war allein zu Hause und es fühlte sich gut an, nackt...

1.7K Ansichten

Likes 0

Das Zeug einer Schlampe Kapitel 1

Es war ein heißer Sommertag, ich ging zum Einkaufszentrum, wo meine beste Freundin Rosie war. Ich habe mich die ganze Woche darauf gefreut. Ich habe sie ein paar Monate nicht gesehen. Nach ein paar Minuten zu Fuß unter der heißen Sonne erreichte ich schließlich das Einkaufszentrum. Da stand sie so schön wie immer. Sie stand da in ihrer Lieblingsjeans, einem schwarzen T-Shirt und einer Lederjacke, die sie wie eine Bikerin aussehen ließ. Ihr Haar war lockig und braunrot. Ich war in dieses Mädchen verliebt und wollte es ihr sagen, aber ich wusste einfach nicht wie. Sie sah mich und ein Grinsen...

1K Ansichten

Likes 0

Entdecken, dass ich schwul bin Teil 2

Nur um das klarzustellen, ich und Leon sind wirklich gute Freunde. Er war derjenige, der mir von dieser Website erzählte und ich fragte, ob ich für seine Geschichte werben könnte. Ich hoffe, keiner meiner Leser wird ein schlechtes Licht auf Leon werfen, da er ein cooler Typ ist. Also hatte ich nach meiner Unterrichtsstunde immer noch den Gedanken an McKenzie in meinem Kopf. Ich traf mich mit Lizzy zum Mittagessen. Als ich sie traf, war sie mit allen anderen Freunden unterwegs, redete und lachte. Ich ging zu ihr und gab ihr einen Kuss und sagte: Hey Baby, was machen wir zum...

1.1K Ansichten

Likes 0

Party machen

Ich wühle mich durch meine Klamotten und entscheide mich für ein enges schwarzes Kleid, das meine Kurven schön zum Ausdruck bringt. Meine großen runden B-Körbchen stützen sich auf den Rand des Kleides, während mein Hintern aufplatzt und es rund aussehen lässt. Mein Freund sagte mir, dass wir heute Abend wild sein würden und uns besonders versaut anziehen sollten. Ich weiß nie, was er vorhat, er überrascht mich immer mit Dingen. Ob Events oder Geschenke, er hat Fantasie. Ich frage mich, wie einiges davon ihn nicht dazu gebracht hat, mit dem, was er tut, ins Gefängnis geschickt zu werden. Mein Handy vibriert...

1.1K Ansichten

Likes 0

Drei J's und ein S Go Skifahren - Tag 3, Teil 2

Drei J's und ein S Go Skifahren - Tag 3, Teil 2 Vom Techniker BDSM FFF/F D/s / Mild / Exhibitionismus / Einvernehmliche Sklaverei / F/F / Schnee / Kälte / Demütigung / Elektrosex = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = Vier junge College-Mädchen im Skiurlaub müssen andere Dinge zu tun finden, als ein Übermaß an Neuschnee sie in ihrer Hütte einschließt. Dies ist der vierte in dieser Reihe und beschreibt einen interessanten Skitag auf fast menschenleeren Pisten. Es könnte sinnvoller sein, wenn Sie „Drei J’s und ein...

813 Ansichten

Likes 0

Die andere Wange hinhalten

Ich bin ein zutiefst religiöser Mensch. Ich glaube daran, Gutes zu tun und bösen Versuchungen zu widerstehen. Ich glaube, dass Christen Demut üben und, wenn ihnen Unrecht getan wird, die andere Wange hinhalten sollten. Mit der Hilfe meiner Frau Eve arbeite ich hart daran, ein guter Christ zu sein. Ich dachte, ich würde Eva retten und ihre Verwandlung herbeiführen. Nach allen Maßstäben war Eva eine Sünderin. Ich traf sie in einem Moment der Schwäche. Eines Tages wurde ich gegen mein besseres Wissen und mein Wissen um Gut und Böse in einen Gentleman's Club gelockt. Ich war im wahrsten Sinne des Wortes...

673 Ansichten

Likes 0

Der Anfang und 40 Jahre später der Wandel

Jay und ich spielen miteinander, seit wir etwa 15 Jahre alt sind. Es begann eines Nachts, als er über meinem Haus schlief und wir noch lange fernsehen wollten, nachdem meine Eltern ins Bett gegangen waren. Hier ist der kurze Hintergrund, bevor ich auf das eingehe, was letztes Wochenende passiert ist. In dieser Nacht, nachdem wir den Fernseher ausgeschaltet hatten, öffneten wir das Schlafsofa und legten uns für die Nacht hin. Kurz nachdem wir unter der Decke waren, spürte ich, wie seine Hand über meine Seite glitt und sanft meinen Schwanz berührte. Zu diesem Zeitpunkt dauerte es, wie bei jedem 15-jährigen Jungen...

433 Ansichten

Likes 0

Beliebte Suchanfragen

Share
Report

Report this video here.